islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Freitag, 17.09.21
http://www.islam.de/13065.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Mittwoch, 15.07.2009



Radwan Tunc schrieb:
"Allah nimmt die Reue des Sünders bis zu seinem letzten Atemzug an"

Wir sollten uns vor Augen halten, dass dies nicht nur die Tat eines Einzelnen gewesen ist. Sicher, die Handlung hat er begangen, aber wie kam es dazu?
Das wäre doch nie im Leben passiert, wenn die Gesellschaft und die Medien mit Begriffen wie Terrorist, Islamist, Ehrenmord etc. und Themen wie, mit Kopftuch unterrichten, nicht wie mit einem Spielzeug umgehen würde, dass man benutzt wie man es will. Warum spricht hier eigentlich keiner von einem Ehrenmord seitens des Täters? Verzeihung, er ist ja kein Muslim. Gut, dann war er halt psychisch gestört. Und den Virus hat ihm die Gesellschaft eingepflanzt. Eine verschleierte Frau Terroristin zu nennen ist schon genug Schande.
Weder hatte er das Recht den Spielplatz zu betreten, noch auf spielerische Weise die Sprache der Muslimhasser zu verwenden. Möge Allah diesen Menschen rechtleiten, und er ist der einzige, der dem Täter noch vergeben kann, denn er ist der Allerbarmer, der Barmherzige, der Vergebende.
So sagt der Prophet Muhammad (Friede und Segen seien mit ihm):
"Allah nimmt die Reue des Sünders bis zu seinem letzten Atemzug an"