islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 27.09.21
http://www.islam.de/14867.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Donnerstag, 19.11.2009



Andreas Briese schrieb:
"Religiöse Symbole in den Schulen"

Von Unterdrückung anderer Religionen, wie dies offenbar von einigen Muslimen gesehen wird, kann man natürlich nicht sprechen, wenn in Klassenzimmern Kruzifixe hängen. Allerdings haben Kruzifixe in staatlichen Schulen in einem Staat, der laizistisch sein will, nichts zu suchen. Anders wäre dies in einem Staat, der sich zu einer bestimmten Religion bekennt (z.B. Saudi-Arabien oder Iran).
In einem solchen Staat können natürlich auch entsprechende religiöse Symbole in den Schulen angebracht sein. Eine weitere Ausnahme stellen konfessionelle Schulen dar. In einer katholischen Schule muß es natürlich erlaubt sein, Kruzifixe an die Wände zu hängen.
Abschließend sei mir aber auch erlaubt anzumerken, daß diejenigen, die vor Gericht darum streiten, daß Kruzifixe aus Klassenzimmern zu entfernen seien, ungefähr so dämlich sind wie diejenigen, die undedingt verbieten wollen daß Lehrerinnen Kopftücher tragen. Ich glaube, daß weder ein Kruzifix im Klassenzimmer noch ein Kopftuch bei einer Lehrerin (oder sonstigen Beamtin) die Schüler in irgendeine Richtung beeinflusst.
Um es also noch einmal klar zu sagen: eigentlich hat natürlich weder ein Kruzifix noch ein Kopftuch bei einer Lehrerin etwas im Klassenzimmer zu suchen (im Sinne von religiöse Neutralität des Staates). Aber es lohnt auch nicht darüber zu streiten, weil es eigentlich egal ist.