Newsnational Montag, 10.04.2017 |  Drucken


"Wir sind alle Ägypter"

Bei Anschlägen auf koptische Kirchen in Ägypten starben mindestens 40 Menschen - ZMD Vorsitzender Aiman Mazyek spricht Mitgefühl aus - Schutz der Gotteshäuser im Islam verankert

Nach den gestrigen Anschlägen auf zwei koptische Kirchen in Ägypten drückte der Vorstandsvorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) Aiman Mazyek sein tiefstes Beileid aus und bekundete sein Mitgefühl gegenüber den Opfern und ihren Angehörigen.

"Barmherzigkeit mit allen Menschen ist ein elementares Gebot im Islam. Haben denn die Attentäter nicht gewusst, dass der Islam den Schutz von Synagogen, Kirchen und Moscheen gleichermaßen gebietet?"
fragte Mazyek mit Verweis auf foglenden Koranvers:
"Und wenn Allah nicht die einen Menschen durch die anderen zurückgehalten hätte, so wären gewiß Klausen, Kirchen, Synagogen und Moscheen, in denen der Name Allahs oft genannt wird, niedergerissen worden. Und Allah wird sicher dem beistehen, der Ihm beisteht. Allah ist wahrlich allmächtig, erhaben".(Koran: Sure 22 Vers 38 ff.)

Mazyek führte weiter fort: "Wir werden uns gegen alle stellen, die versuchen durch barbarische Anschläge wie in Ägypten, einen Keil in die Gesellschaft zu treiben."

Der ZMD verweist in diesem Zusammenhang auch auf eine gesicherte Aussage des Propheten Muhammad (Hadith), wonach dieser Muslime ermahnt werden, sich gegen diejenigen zu stellen, die Nichtmuslimen Unrecht antun, sie diskriminieren, ihnen etwas auferlegen, was sie nicht zu tun vermögen oder ihnen etwas rauben, gegen diesen werde er (Prophet) „der Ankläger am Tage der Auferstehung sein“.

Bei Anschlägen auf koptische Kirchen im nordägyptischen Tanta und der Hafenstadt Alexandria starben gestern mindestens 40 Menschen; Dutzende wurden schwer verletzt.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 2017

Ramadan 2017

Der erste Fastentag von Ramadan ist am Samstag, der 27. Mai 2017. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Sonntag, der 25. Juni 2017.

KRM  Ankündigung:  (auf Deutsch)
                              (auf Arabisch)

Warum fasten Muslime?
- Ramadan Sonderseite

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Aftermovie "Kongress der Allianz für Weltoffenheit" (04 Mai. 2017)
...mehr

Internationale Tagung deutschsprachiger Islamologen - "Islam als Bereicherung Deutschlands"
...mehr

Marrakesch Deklaration in Deutschland angekommen - Muslimische Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen und Rechten von Minderheiten
...mehr

Fast die Hälfte der Muslime engagiert sich in der Flüchtlingshilfe - Studie Bertelsmann Stiftung
...mehr

Psychotherapeut und ZMD Beauftragter für Soziales, Ibrahim Rüschoff: «Ihnen geht es nicht um den Islam, sondern um soziale Anerkennung» - Interview mit KNA
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009