Newsinternational Mittwoch, 22.04.2009 |  Drucken

Zum ersten Mal übernimmt eine muslimische Frau Aufgabe im Weißen Haus

Obama ernennt muslimische Beraterin Dalia Mogehed

Die Leiterin für Muslim-Studien am Meinungsforschungszentrum Gallup scheint aufgrund ihrer Erfahrungen und Studien über die Muslime der USA eine geeignete Person zu sein. Dalya Mogahed sagte, dass ihre Aufgabe darin bestehe, dem Präsidenten über die Gedanken und Wünsche der Muslime zu unterrichten.

Die US-Amerikanerin Mogahed soll jedoch nicht nur Mitglied des 25-köpfigen Gremiums werden, sondern den Vorsitz übernehmen. Somit übernimmt zum ersten Mal eine muslimische Frau eine derartige Aufgabe im Weißen Haus.

Mogahed, deren Arbeiten unter anderem in bekannten Zeitungen und Magazinen wie The Wallstreet Journal und Harvard International Review veröffentlicht wurden, ist Mitautorin des BuchesÖffnet externen Link in neuem Fenster „Who Speaks for Islam?: What a Billion Muslims Really Think“, welches das Werk einer sechs Jahre andauernden Studie ist, in der Interviews mit 50.000 Muslimen rund um den Globus ausgewertet wurden. Diese 90 Prozent der Muslime weltweit repräsentierende Umfrage ist die umfassendste ihrer Art.

Religionen lösen soziale Probleme

Die einzige muslimische Vertreterin des Gremiums fasst die Aufgaben des Rates folgendermaßen zusammen: „Den Menschen in Zeiten der Wirtschaftskrise zur Seite stehen, Abtreibung verhindern, mit dem Problem der Alleinerziehenden befassen, sich mit der Beziehung zwischen Muslimen und Christen befassen.“ Ferner fügte Mogahed hinzu, dass die Muslime das Potenzial hätten, zur Lösung bestehender Probleme beizutragen.

Muslime sind US-Bürger mit bester Ausbildung

Gemäß dem Beschluss Barack Obamas Muslime im Weißen Haus einzustellen, wurden zwar mehrere Muslime eingestellt, jedoch nicht in solch hohen Positionen wie Mogahed.

Das Gallup Institut hat im vergangenen Monat eine seiner Art nach einzigartige Studie über die Muslime der USA vorgelegt, laut der Muslime zu den am besten ausgebildeten Einwohnern der Vereinigten Staaten von Amerika gehören. Quelle: www.igmg.de/Erstveröffentlichung am 22.04.09)



Ähnliche Artikel

» Der Imam als Akteur in der deutschen Gesellschaft
» Staatsbesuch: Israelische Regierung für Siedlungsausbau und gegen einen Palästinenserstaat
» UNO: USA gegen den Rest der Welt?
» Amnesty-Direktorin kündigt Verteidigung der Menschenrechte gegen Trump an
» Menschenrechte: Obama hält an Guantánamo-Schließung fest

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Muhammad Sameer Murtaza (langjähriger Autor von islam.de): "Gewaltlosigkeit im Islam" - die wichtigsten Akteure und Bewegungen der muslimischen Friedensethik
...mehr

Juden, Christen und Muslime gegen Euthanasie und Suizid-Beihilfe - Kabinett aus u.a. Papst Franziskus, Großrabbinat von Israel, sowie Scheich Abdullah Bin Bayah
...mehr

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009